Position: position-19
Style: artvmenu outline
Position: position-2
Style: none outline
deenfrelitestr

Weltkindertag: Kinderrechte im Grundgesetz verankern!

weltkindertagEs ist beschämend, dass in einem der reichsten Länder der Erde die soziale Herkunft immer noch eine große Rolle für die Zukunftschancen der Kinder spielt. Die Politik ist gefordert endlich Chancengleichheit herzustellen. Dazu gehört es Kindern die Teilhabe zu sichern (Schule, Sport, Freizeit, gesunde Ernährung etc.) und die Eltern stärker zu unterstützen.

Die Corona-Krise hat die soziale Spaltung und Ungleichheit der Kinder zusätzlich verstärkt. Daher nimmt DIE LINKE. Wülfrath den Weltkindertag am 20.09.2020 zum Anlass, um auf die Lage der Kinder während der Corona-Krise aufmerksam zu machen. Gerade während des Lockdowns sind Kinderrechte vernachlässigt worden. Beengte Wohnverhältnisse und häusliche Isolation haben bei vielen Kindern ihre Spuren hinterlassen. Jetzt ist es dringend erforderlich aufzuarbeiten, was der Lockdown mit den Kindern und ihren Eltern gemacht hat.

Gerade weil uns eine mögliche zweite Corona-Welle ereilen kann, müssen Konsequenzen aus dem ersten Lockdown gezogen werden und den Kinderrechten mehr Beachtung geschenkt werden. Bleibt zu hoffen, dass die Verantwortlichen auf allen Ebenen ihre Hausaufgaben machen und individuelle Lösungen vor Ort gefunden werden können. Nur so können die Belange der Kinder Beachtung finden. Kinder müssen endlich als Persönlichkeiten wahrgenommen und ihre Rechte im Grundgesetz verankert werden!

X

Right Click

© copyright siehe Impressum